Alles im Lot zum Auftakt des Viertelfinal-Play-offs

3. April 2011, 22:21
1 Posting

Favoriten Oberwart, Traiskirchen, Gmunden und Fürstenfeld wurden ihrer Rolle gerecht

Wien - Der Auftakt der Viertelfinal-Serie in der Basketball-Bundesliga der Herren (ABL) hat am Sonntag durchwegs Heim- bzw. Favoritensiege gebracht. Oberwart, Traiskirchen, Titelverteidiger Gmunden und Fürstenfeld könnten ihre 1:0-Führungen in der "best of five"-Serie schon am Donnerstag wieder mit Heimvorteil vielleicht schon vorentscheidend auf 2:0 ausbauen.

Die vom Ergebnis her knappste Partie ging beim 86:78 von Fürstenfeld gegen Klosterneuburg in Szene. Die Gäste hatten bei 68:68 in der 36. Minute noch alle Chancen, ehe Ray mit zwei Dreiern in Folge Fürstenfelds Weichen auf Sieg stellte. Gegen die gut kämpfenden Niederösterreicher haben auch 24 Ballverluste entschieden, elf mehr als der Gegner. Auch beim 82:69 von Traiskirchen gegen die Kapfenberg Bulls fiel die Entscheidung in den letzten vier, fünf Minuten.

Die Oberwart Gunners hatten das Match gegen WBC Wels unter Kontrolle, lagen im zweiten Viertel schon 20 Punkte voran. Schließlich reichte es zu einem 79:67-Sieg. Den überlegensten Erfolg landeten die Swans Gmunden mit 75:50 gegen UBSC Graz. Die Steirer waren zwar sogar 22:20 in Front gelegen, mit Fortdauer der Partie wurden die Oberösterreicher aber immer souveräner. (APA)

BSC Raiffeisen Fürstenfeld - Xion Dukes Klosterneuburg 86:78 (45:42)
Beste Werfer: Ray 22, Stazic 18 bzw. Bobb, Suljanovic je 21

Allianz Swans Gmunden - UBSC Raiffeisen Graz 75:50 (35:28)
Beste Werfer: Mayes 21, Opland 19 bzw. Stegnjaic 12, Knor 11

 

Arkadia Traiskirchen - ece Kapfenberg Bulls 82:69 (42:33)
Beste Werfer: Vay 30, Houston 11 bzw. Fears 27, D. Nelson 20

Oberwart Gunners - WBC Raiffeisen Wels 79:67 (45:27)
Beste Werfer: Shaw 16, Sally, Parker je 14 bzw. Brokenbourough 30, Klette 13

Share if you care.