Österreich unterliegt Deutschland erneut

1. April 2011, 22:57
7 Postings

2:4 in Landshut

Landshut - Die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft hat auch das zweite Duell mit Deutschland im Rahmen der Euro Hockey Challenge verloren. Die ÖEHV-Auswahl zeigte sich am Freitag in Landshut gegenüber dem 0:7-Debakel vom Vortag deutlich verbessert und unterlag diesmal mit 2:4 (1:2,1:2,0:0). Das nächste Spiel in der WM-Vorbereitungsserie bestreitet Österreich am 8. April auswärts gegen die Slowakei.

Die wie die Deutschen nicht in Bestbesetzung angetretenen Österreicher gerieten bereits nach zweieinhalb Minuten in Rückstand, Tormann Fabian Weinhandl beförderte einen Schuss von Fischhaber ins eigene Tor. Nach dem 0:2 gelang Manuel Ganahl (18.) noch vor Drittelende der Anschlusstreffer zum 1:2. Nach Wiederbeginn übernahm die Truppe von Bill Gilligan das Kommando und Routinier Darcy Werenka (24.) sorgte für den Ausgleich.

Die Deutschen schlugen aber nach zwei Unachtsamkeiten in der rot-weiß-roten Abwehr durch den zweiten Treffer von Fischhaber (31.) und Barta (33.) zurück. Im Schlussdrittel fiel kein weiterer Treffer mehr.

Teamchef Bill Gilligan war froh über die Leistungssteigerung gegenüber der Pleite am Donnerstag. "Wir haben sicher besser gespielt als am Donnerstag. Mit dieser Leistung können wir schon eher zufrieden sein. Ich denke, wir hatten in dieser Partie mehr Spielanteile, leider haben wir keine Tore gemacht. Die Chancen waren aber da", sagte Gilligan. Am kommenden Wochenende trifft Österreich zweimal auswärts auf WM-Gastgeber Slowakei, der Kader dafür wird am Montag bekanntgegeben. (APA)

Ergebnis Euro Hockey Challenge vom Freitag in Landshut: Deutschland - Österreich 4:2 (2:1,2:1,0:0). Landshut, 4.000. Tore: Fischhaber (3., 31.), Wolf (18.), Barta (33.) bzw. Ganahl (18.), Werenka (24.). Strafminuten: 10 bzw. 2. Nächste ÖEHV-Spiele am 8./9. April in Trencin: Slowakei - Österreich

Share if you care.