Sieg ohne Grabner, Niederlage mit Nödl

2. April 2011, 11:59
54 Postings

Vancouver Canucks bestes Team des NHL-Grunddurchgangs

Wien - Ohne Michael Grabner haben die New York Islanders am Donnerstag in der NHL das Lokalderby gegen die New York Rangers gewonnen. Die Islanders setzten sich im heimischen Nassau Coliseum mit 6:2 durch. Grabner war das zweite Spiel in Serie wegen der bevorstehenden Geburt seines ersten Kindes freigestellt. Die Philadelphia Flyers unterlagen mit Andreas Nödl, der nur 8:18 Minuten Eiszeit erhielt, zu Hause den Atlanta Thrashers mit 0:1.

Die Flyers sind dennoch unverändert die Nummer eins im Osten, die Presidents' Trophy für die beste Mannschaft im Grunddurchgang sicherten sich aber erstmals in ihrer Clubgeschichte die Vancouver Canucks dank eines 3:1-Heimsieges über die Los Angeles Kings.

Im Osten haben sich bereits fünf Mannschaften für das am 13. April beginnende Play-off qualifiziert. Die restlichen drei Plätze sind zwischen den Montreal Canadiens (89 Punkte), den Buffalo Sabres mit dem Österreicher Thomas Vanek (87), den New York Rangers (87) und den Carolina Hurricanes (84) umkämpft. Auch die Toronto Maple Leafs (82) haben noch kleine Chancen. (APA)

Ergebnisse von Donnerstag: Philadelphia Flyers (mit Andreas Nödl) - Atlanta Thrashers 0:1, New York Islanders (ohne Michael Grabner) - New York Rangers 6:2, Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 3:4 n.P., Washington Capitals - Columbus Blue Jackets 4:3 n.V., Tampa Bay Lightning - Pittsburgh Penguins 2:1, Florida Panthers - Ottawa Senators 1:4, Minnesota Wild - Edmonton Oilers 4:2, Colorado Avalanche - Nashville Predators 2:3, Vancouver Canucks - Los Angeles Kings 3:1, San Jose Sharks - Dallas Stars 6:0

Ergebnisse vom Freitag: New Jersey Devils - Philadelphia Flyers (ohne Nödl) 4:2, Columbus Blue Jackets - Chicago Blackhawks 3:4 n.P., St. Louis Blues - Calgary Flames 2:3, Phoenix Coyotes - Colorado Avalanche 3:4 n.P.

Share if you care.