Stangenschild oder Open Stage?

9. März 2011, 11:27
1 Posting

dieStandard.at und an.schläge präsentierten auf Okto die Gesprächsreihe "Feminist Fights - Forever?" - Sehen Sie hier den ersten Teil zum Thema aktueller feministischer Aktivismus

Der Frauentag wird heuer 100. Aus diesem Anlass luden die feministischen Medien dieStandard.at und das Magazin an.schläge ins Okto-Studio um mit Expertinnen über Feminismus auf der Straße, in der Kultur und Wissenschaft zu reden. Die zweiteilige Gesprächsreihe "Feminist Fights - Forever?", moderiert von Lea Susemichel (an.schläge) und Beate Hausbichler (dieStandard.at), wurde auf Okto am 7. und 8. März zum ersten Mal ausgestrahlt und ist nun auch bei uns zu sehen. 

Im ersten Teil der Gesprächsreihe spricht Beate Hausbichler (dieStandard.at) mit Eva Trimmel (Teil des DJ-Kollektivs "Quote" und Mitorganisatorin des Ladyfestes Wien 2004) und Petra Unger (Sprecherin der Plattform "AUS! Aktion. Umsetzung. Sofort.") über den aktuellen feministischen Aktivismus in Österreich. Die beiden Feministinnen erzählen außerdem von ihren Erfahrungen mit der Organisation von Demonstrationen und Ladyfesten - mehr im Part 1 von "Feminist Fights - Forever?"

Zum zweiten Teil von "Feminist Fights - Forever?"

Share if you care.