T-Mobile bringt heuer 15 Handys mit Bezahlfunktion

25. Februar 2011, 13:43
19 Postings

Vorrang von Bestandskundenpflege gegenüber Neukundenanwerbung

T-Mobile Austria will heuer 15 Mobiltelefone auf den Markt bringen, mit denen auch bezahlt werden kann. Diese Handys verfügen über die Technologie NFC (Nahfeldkommunikation, Near Field Communication), die die kontaktlose Verbindung zwischen einem Lesegerät (z. B.: Kassa im Supermarkt) und einem Mobiltelefon ermöglicht. Erste NFC-Chips tauchten schon vor Jahren in Handys auf, allerdings mangelt es noch massiv an Lesegeräten.

Roamingpakete

Weiters will der zweitgrößte Netzbetreiber hinter Marktführer A1 Telekom Austria verstärkt auf Innovationen für Smartphones setzen. Hier würden bereits in den nächsten Wochen die ersten Produkte vorgestellt, so T-Mobile-Austria-Chef Robert Chvatal am Freitag. Weiters will Chvatal künftig mit Roamingpaketen punkten. Hinter T-Mobile Austria steht der Weltkonzern Deutsche Telekom. Wie die Mitbewerber auch setzt Chvatal künftig verstärkt auf die Bestandskundenpflege. Hatten in der Vergangenheit bestehende Kunden bei Preisaktionen oft das Nachsehen, sollen diese nun bevorzugt behandelt werden. (APA)

 

  • T-Mobile-Austria-Chef Robert Chvatal
    foto: tmobile

    T-Mobile-Austria-Chef Robert Chvatal

Share if you care.