Islamseminar: Kanzleramt behält Fördergeld ein

16. Februar 2011, 16:59
57 Postings

1.045,45 Euro Akademieförderung werden nicht ausgezahlt

Wien - Das Islam-Seminar der FP-Parteiakademie, das der Referentin am Dienstag eine - nicht rechtskräftige - Verurteilung wegen Herabwürdigung religiöser Lehren eingebracht hat, beschert den Freiheitlichen nun auch eine finanzielle Einbuße. Exakt 1.045,45 Euro wird das Bundeskanzleramt bei der nächsten Auszahlung der Akademieförderung für das Freiheitliche Bildungsinstitut (FBI) einbehalten, berichtet die Tageszeitung "Österreich".

Honorar für Vortragende einbehalten

Dies entspreche dem Betrag plus Zinsen, den die Vortragende für ihr Seminar verrechnet habe, hieß es unter Berufung auf das Bundeskanzleramt. Der dort angesiedelte, für die staatliche Akademieförderung zuständige Beirat hatte im Vorjahr die Rückforderung dafür verwendeter Fördermittel empfohlen. Einen entsprechenden Ministerratsbeschluss dazu gab es vergangenen Oktober. (APA)

Share if you care.