Schwedens Notenbank hebt Leitzins

15. Februar 2011, 10:40
posten

Schlüsselzins um einen Viertelprozentpunkt auf 1,5 Prozent angehoben - Fünfte Erhöhung in Folge mit kräftigem Wachstum begründet

Stockholm - Die schwedische Notenbank hat ihren Leitzins erneut angehoben und eine weitere geldpolitische Straffung in Aussicht gestellt. Die Riksbank erhöhte den Schlüsselzins am Dienstag um einen Viertelprozentpunkt auf 1,5 Prozent. Sie begründete die fünfte Erhöhung in Folge mit dem kräftigen Wachstum der schwedischen Wirtschaft und den daraus folgenden Risiken für das Preisniveau.

Zugleich will die Riksbank mit der Verteuerung des Zentralbankgeldes einer Preisblase am Immobilienmarkt entgegenwirken. Die Notenbanker signalisierten zudem weitere Schritte: Um die Inflation im Zaum zu halten, müsse die Zentralbank bei künftigen Zinserhöhungen ein "etwas höheres Tempo" anschlagen.

Die geldpolitische Straffung war angesichts der wirtschaftlichen Stärke Schwedens erwartet worden: Alle 18 von Reuters befragte Ökonomen hatten damit gerechnet. Die Wirtschaft des skandinavischen Landes war im dritten Quartal 2010 zum Vorjahr um 6,9 Prozent gewachsen. Die Regierung in Stockholm rechnet damit, dass die Wirtschaftsleistung im vorigen Jahr um knapp sechs Prozent zugelegt hat und 2011 um vier Prozent wachsen wird. Sorgen bereitet den Notenbankern die parallel zum Aufschwung anziehende Teuerung, die im Dezember mit 2,3 Prozent über der Stabilitätsmarke der Riksbank lag. (Reuters)

Share if you care.