Thomson Reuters sieht sich 2011 auf Wachstumskurs

10. Februar 2011, 14:33
posten

Aktionäre bekommen für 2010 Dividende von 1,24 Dollar je Aktie

Der Nachrichten- und Datenanbieter Thomson Reuters traut sich angesichts der wirtschaftlichen Erholung weiter steigende Umsätze und Gewinne zu. Nach einem Plus von einem Prozent im vergangenen Jahr sollen die Konzernerlöse 2011 um einen mittleren einstelligen Prozentbetrag zulegen, wie der Vorstand am Donnerstag in New York ankündigte. Die operative Marge (Ebitda) soll vor Währungseinflüssen um mindestens drei Prozentpunkte steigen.

Bereits im vierten Quartal erhöhte sich der Umsatz im Kerngeschäft mit Abonnenten währungsbereinigt um vier Prozent auf 3,46 Mrd. Dollar (2,54 Mrd. Euro). Je Aktie verdiente der Konzern, der aus der Verschmelzung der kanadischen Mediengruppe Thomson mit dem britischen Nachrichtenanbieter Reuters entstanden war, in den Monaten Oktober bis Dezember 0,43 Dollar. Analysten hatten mit 0,46 Dollar je Aktie gerechnet. Aktionäre sollen für das vergangene Jahr eine Dividende von 1,24 Dollar je Aktie erhalten - ein Plus von sieben Prozent. (APA)

Share if you care.