Der "Kurier" leckt

3. Februar 2011, 17:38
13 Postings

Der "Kurier" kündigt in seiner Freitagausgabe seine Plattform zum anonymen Verladen geheimer Dokumente nach dem Vorbild von Wikileaks, Openleaks & Co. an. Titel: Austroleaks. "Kurier"-Miteigentümer WAZ hat schon Mitte Dezember verlauten lassen, dass sie ein solches Portal startet. Eine Anfrage des STANDARD vor gut einer Woche in Essen, ob sich aus dieser Möglichkeit schon Berichte von WAZ-Medien ergeben haben, ist inzwischen beantwortet: rund ein halbes Dutzend nutzbare Infos seien in Artikel gemündet beziehungsweise hätten ergänzende Informationen geliefert. (Freitag dann leider nicht geschafft, den zuständigen Herren bei der WAZ auch persönlich anzurufen, das steht auf der Liste für die nächsten Tage.) (fid)

Share if you care.