Beatles-Drummer Ringo Starr als Videogame-Held

3. Februar 2011, 14:28
8 Postings

Kultband-Mitglied lässt sich selbst als Marke eintragen

Der Schlagzeuger der 60er-Jahre-Kultband "The Beatles" Ringo Starr wird womöglich bald in seinem eigenen Game zum Computerspiel-Helden. Zumindest hat der Drummer derartige Spekulationen kräftig angeheizt. So hat Starr einen öffentlich einsehbaren Markenrechtseintrag unter dem Pseudonym "Ringo" bei den Behörden veranlasst. Der darin beantragte Markenschutz bezieht sich auf Bereiche wie "Computer Game Software" und "Downloadable Computer Game Programs". Die Welt der Videospiele wäre für den Ex-Beatle kein Neuland.

Neues Solo-Projekt

Die legendäre britische Truppe um John Lennon und Paul McCartney hat das Gaming-Segment bereits vor knapp zwei Jahren erobert. 2009 ist das Musik-Spiel "The Beatles: Rock Band" erschienen und zum Kassenschlager geworden, der sich über zwei Mio. Mal verkauft hat. Dass Starr seinen Namen und sein Abbild für ein weiteres Game hergibt, ist daher nicht abwegig. Zudem arbeitet der Künstler auch musikalisch an seiner Solo-Karriere. Erst im vergangenen Jahr ist ein neues Album erschienen.

Offiziell ist über die Pläne des Popstars und die Art eines möglichen Produkts bisher nichts bekannt. Diverse US-Medien und Blogs glauben jedoch zu wissen, dass Starr das Geheimnis um sein Videospiel-Projekt im Rahmen der Entertainment-Messe South By Southwest Interactive im März lüften wird. Spekuliert wird zudem darüber, ob der Drummer nach dem Solo-Album auch ein Solo-Musik-Game starten will oder der Rest der Beatles doch auch in das mögliche Spiel mit einbezogen wird. (pte)


Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
Share if you care.