Stau am Gürtel wegen Wassergebrechen

31. Jänner 2011, 12:52
8 Postings

Fahrbahnschäden sollen bis in die Nachtstunden behoben sein - Zwei Häuser wurden mit Trinkwasser versorgt

Die Reparaturarbeiten nach einem Riss an einem Wasserrohr haben Montag früh zu kilometerlangen Staus am Wiener Währinger Gürtel geführt. Laut ÖAMTC reichte die Fahrzeugkolonne von Höhe Gentzgasse bis zur Abfahrt Nordbrücke zurück. Der Schaden am Rohr ist laut den Wasserwerken bis Mittag behoben worden. Die Belagsarbeiten an der Fahrbahnoberfläche werden allerdings noch bis in die Nacht dauern. Staus im Abendverkehr werden erwartet.

Die Bewohner von zwei Wohnhäusern mussten mit Trinkwasser versorgt werden. Der Schaden war am Sonntag entdeckt worden. (APA)

Share if you care.