Valencia gegen Malaga mit muchos problemas

23. Jänner 2011, 00:05
20 Postings

Neun Mann fordern CL-Platz-Anwärter zum Äußersten - Barcelona mit 14. Liga-Sieg in Folge - 3:0 gegen Santander

Barcelona - Der FC Barcelona hat am Samstag den 14. Sieg en suite in der spanischen Fußball-Meisterschaft gefeiert. Der Titelverteidiger und Spitzenreiter setzte sich vor eigenem Publikum gegen Racing Santander dank Treffern von Pedro (2.), Messi (33./Elfer) und Iniesta (56.) ohne Probleme mit 3:0 durch und baute damit den Vorsprung auf Real Madrid zumindest vorläufig auf sieben Punkte aus. Die "Königlichen" empfangen am Sonntag Real Mallorca.

Im ersten Spiel des Samstags setzte sich der FC Sevilla gegen Levante mit 4:1 durch. Stürmer Luis Fabiano zeichnete sich mit drei Treffern (28, 43./Elfer, 68.) hauptverantwortlich, Julien Escude (39.) ergänzte die Torflut für Sevilla, das so zumindest an den Europa League-Startplätzen anklopft. Xiscos Gegentreffer (58.) reichte bei weitem nicht, um Levante im Abstiegskampf zu helfen.

Valencia knapp an der Blamage vorbei

Einen harten Kampf hatte Valencia zu hause gegen Malaga zu führen. Der bisherige Tabellenvierte - und nun zeitweilig -dritte (15 Punkte Rückstand) - siegte erst durch ein Tor in letzter Minute mit 4:3. Malaga war schon nach 10 Minuten durch ein Tor von Rondon in Führung gegangen. Die Gastgeber glichen durch einen Elfmeter von Mata aus (17.), gerieten aber noch vor der Pause erneut in Rückstand. Wieder war Rondon der Torschütze. Nach der Pause drehte Valencia auf, gingen durch Soldado (53.) und Banega (67.) in Führung. Baptista glich aber in der Schlussphase (79.) erneut für Malaga aus.

Die Schwierigkeiten für Valencia gegen den Tabellen-16. sind umso kurioser, als dass Malaga das Spiel mit nur acht Feldspielern beenden durfte. Beide Innenverteidiger der Startaufstellung sahen die Rote Karte. Demichelis wurde als letzter Mann für das Foul ausgeschlossen, das zum Elfmeter führte (13.). Nebenmann Rosario  folgte ihm nach 63 Minuten vermutlich wegen Beleidigung des Schiedsrichterassistenten frühzeitig unter die Dusche.

Aduriz rettete das Heimteam schlussendlich erst in der 90. Minute mit dem erlösenden Siegestreffer. Meister wird Valencia vermutlich nicht mehr. (red)

Samstag:

FC Sevilla - Levante 4:1

FC Barcelona - Racing Santander 3:0

Valencia - Malaga 4:3

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Soldado (mit Ball) und seine Kollegen kamen gegen Malaga gerade noch mit dem Schrecken davon

Share if you care.