Cavendish und Denifl gestürzt

19. Jänner 2011, 11:07
4 Postings

Tiroler erlitt in Australien Abschürfungen, auch Brite Cavendish verletzt - Brite Swift Etappensieger des zweiten Abschnitts, McEwen Gesamtführender

Mannum/Australien - Der britische Radprofi Ben Swift hat am Mittwoch die 2. Etappe der Tour Down Under gewonnen, der Australier Robbie McEwen übernahm als Tages-Zweiter die Gesamtführung. Auf dem turbulent verlaufenen Abschnitt von Tailem Bend nach Mannum (146 km) hatte Swift Glück, als er gleich drei Stürzen kurz vor dem Ziel entging. Der Tiroler Stefan Denifl kam hingegen wie Swifts Landsmann Mark Cavendish zu Fall.

"Ein Sturz mit 60 km/h ist nicht lustig" erklärte Denifl via Twitter. Der Profi des neuen Teams Leopard Trek erlitt Abschürfungen, blieb aber zum Glück von einer schweren Verletzung verschont und rollte mit 2:10 Minuten Rückstand ins Ziel. Einen Schutzengel hatte auch Sprintstar Cavendish, dessen Helm beim Sturz brach. Die berstende Sonnenbrille sorgte für Schnitte an Augenbraue und Lid, der Brite wollte die Tour dennoch fortsetzen. (APA)

Ergebnisse Tour Down Under: 2. Etappe (Tailem Bend - Mannum/146 km): 1. Ben Swift (GBR) Sky 3:27:44 Stunden - 2. Robbie McEwen (AUS) RadioShack - 3. Graeme Brown (AUS) Rabobank, alle gleiche Zeit. Weiter: 113. Bernhard Eisel (AUT) HTC-Columbia 1:56 - 121. Stefan Denifl (Leopard Trek) 2:10 - 130. Mark Cavendish (GBR) HTC-Highroad 3:57 Gesamtwertung: 1. McEwen 6:44:42 - 2. Matthew Goss (AUS) HTC-Highroad - 3. Swift, alle gleiche Zeit. Weiter: 122. Denifl 2:50 - 126. Eisel 3:34.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mark Cavendish, schwer gezeichnet.

Share if you care.