"Hobbit" bringt jede Menge bekannte Gesichter zurück

11. Jänner 2011, 12:36
104 Postings

Ian McKellen, Elijah Wood, Cate Blanchett, Andy Serkis und vielleicht auch Orlando Bloom wieder mit dabei - Gerüchte um Leonard Nimoy

Wien - Angeblich hat er lange gezögert, die populärste Rolle seiner Filmlaufbahn noch einmal anzunehmen, doch jetzt ist es offiziell: Sir Ian McKellen hat frühere Gerüchte bestätigt und den Vertrag unterschrieben. Auch in der zweiteiligen Verfilmung von J.R.R. Tolkiens "The Hobbit" wird er also die Rolle des Zauberers Gandalf spielen, diesmal durchgehend in grau. Auch die Rückkehr von "Gollum"-Darsteller Andy Serkis sei nun endlich offiziell, wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet. Beiden kommen entscheidende Rollen in der Erzählung zu.

Damit ist der Reigen bekannter Gesichter aus der "Herr der Ringe"-Trilogie aber noch lange nicht abgeschlossen. Regisseur Peter Jackson, der schon für seine Erfolgstrilogie teilweise recht freizügig mit der Buchvorlage umging, lässt es sich auch nicht nehmen, einige Charaktere neuzubeleben, die im "Hobbit" eigentlich keine Rolle spielen. So wird auch Oscarpreisträgerin Cate Blanchett wieder mit an Bord sein, um die Elbenkönigin Galadriel zu verkörpern. Elijah Wood, der mit seiner Rolle als Ringträger Frodo Beutlin seinen Durchbruch feierte, hat seinen Vertrag bereits vergangene Woche unterschrieben. Die Hauptrolle wird dieses Mal jedoch einem anderen zuteil, erzählt das Prequel doch von Frodos Onkel Bilbo, der in Jacksons Verfilmung vom britischen Schauspieler Martin Freeman ("Tatsächlich... Liebe") verkörpert wird. 

Gerüchte und Pläne

Unklar ist vorerst noch, ob der frischgebackene Vater Orlando Bloom erneut in seine Rolle als Elb Legolas schlüpfen wird - Gerüchten zufolge soll er einen Gastauftritt im Film haben. Elrond Halbelb kommt in der Buchvorlage vor, möglicherweise gibt es also auch ein Wiedersehen mit Hugo Weaving, was vorerst aber noch ebensowenig bestätigt ist wie das Gemunkel um einen Gastauftritt von Leonard Nimoy. Der "Star Trek"-Veteran wird als Kandidat für die Stimme des Drachen Smaug gehandelt.

Fix ist nur der Terminplan: Die Dreharbeiten beginnen Mitte Februar in Neuseeland. US-Kinostart des ersten Teils ist für Dezember 2012 angesetzt, der zweite soll ein Jahr später folgen. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Galadriel und Frodo Beutlin spielen im "Hobbit" eigentlich keine Rolle - Peter Jackson will seine Verfilmung jedoch auch für ein Spitzohren-Klassentreffen nutzen.

Share if you care.