Juventus holt Toni als Quagliarella-Ersatz

7. Jänner 2011, 15:08
35 Postings

Weltmeister soll verletzungsbedingten Ausfall des treffsichersten Juve-Stürmers kompensieren - Gelungener Einstand für Inter-Coach Leonardo

Cagliari/Mailand - Der AC Milan hat seinen Vorsprung in der italienischen Serie A auf fünf Punkte ausgebaut. Die Truppe von Massimiliano Allegri (39 Punkte) feierte am Donnerstag in der 18. Runde einen knappen 1:0-Auswärtssieg gegen Cagliari. Den entscheidenden Treffer erzielte Rodney Strasser nach Vorarbeit von Neuzugang Antonio Cassano erst in der 85. Minute.

Verfolger Lazio Rom (34) kam auswärts gegen den FC Genoa über ein torloses Remis nicht hinaus, der SSC Napoli (33) verlor bei Meister Inter Mailand (26) mit 1:3. Damit durfte sich Inter-Coach Leonardo über einen gelungenen Einstand auf der Trainerbank freuen. Thiago Motta (3., 55.) und Esteban Cambiasso (37.) schossen den Titelverteidiger zum verdienten Heimsieg, der Tabellensiebente hat aber bereits 13 Punkte Rückstand auf den führenden Lokalrivalen. "Ich bin zufrieden, aber wir müssen uns Schritt für Schritt verbessern", erklärte Leonardo. Den nächsten Schritt will Inter am Sonntag beim Gastspiel in Catania setzen.

Systemwechsel

Leonardo, der wegen seiner Milan-Vergangenheit bei den Schwarz-Blauen unter besonderer Beobachtung steht, hatte auf den gesperrten Stürmerstar Samuel Eto'o und die Verletzten Julio Cesar und Wesley Sneijder verzichten müssen. Seine taktische Umstellung von einem 4-3-3-System seines Vorgängers Rafael Benitez auf ein 4-3-1-2 zahlte sich zumindest vom Ergebnis her aus. Mit dem ersten Erfolg im Rücken kann Leonardo nun mit etwas mehr Ruhe darangehen, den großen Rückstand von 13 Punkten auf Tabellenführer Milan zu reduzieren. Schwarz-Rot empfängt in der nächsten Runde Udinese.

Die AS Roma (32) liegt nach einem 4:2-Heimsieg gegen Catania, dem dritten Erfolg in Serie, unmittelbar vor Juventus Turin (31) auf Rang vier. Die Turiner kassierten, mit Alexander Manninger auf der Bank, eine empfindliche 1:4-Heimschlappe gegen Parma, es war die erste Niederlage für die "Alte Dame" in den vergangenen 19 Pflichtspielen. Juves Felipe Melo hatte in der 17. Minute nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen.

Toni bis 2012 bei Juventus

Neben der Niederlage mussten die Turiner auch eine schwere Verletzung von Fabio Quagliarella verdauen. Juves treffsicherster Stürmer erlitt bereits in der dritten Minute einen Kreuzband im linken Knie und fällt voraussichtlich für den Rest der Saison aus. Am Freitag wurde Luca Toni als Ersatz verpflichtet. Wie die Gazzetta dello Sport vermeldete, unterschrieb der Weltmeister einen Vertrag bis Sommer 2012. Der 33-Jährige kommt vom  FC Genua, für den er bisher drei Saisontore erzielt hat. Toni soll den Juve-Angriff mit Alessandro del Piero und Amauri verstärken. 

Der Tabellen-14. Bologna holte ohne den auf der Ersatzbank sitzenden György Garics vor eigenem Publikum gegen Fiorentina ein 1:1-Remis. Am Wochenende gastiert man bei Schlusslicht Bari. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Trägt künftig Schwarz-Weiß: Luca Toni

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Thiago Motta bescherte seinem neuen Trainer zum Einstand einen Doppelpack.

Share if you care.