Die nächste Zeit

30. Dezember 2010, 18:26
3 Postings

Jahresende, Straße in einer österreichischen Stadt, menschenleer ...

(Jahresende. Straße in einer österreichischen Stadt, menschenleer. Aus geöffneten Fenstern Schlagermusik. Pause. Eine Gruppe Untoter auf der Suche nach Beute erscheint, quert die Straße, verschwindet wieder. Pause. Die Schlagermusik endet. Eine Kennmelodie, dann:)

STIMME EINES RADIOSPRECHERS: Hier ist der österreichische Rundfunk. Die Nachrichten. Niederösterreich. Kurz nach ein Uhr früh kam es heute in Freyenstein im Bezirk Melk zum Brand eines Wohnhauses. Die Ursache des Feuers steht noch nicht fest. Sechs Feuerwehren mit neunzig Mann waren im Einsatz. Das Haus wurde durch die Flammen völlig zerstört. Verletzt wurde niemand. - Kärnten. Brutale Szenen heute Nacht in einem Klagenfurter Mehrparteienhaus. Eine Jugendbande wollte sich mit Baseballschlägern und Schlagstöcken Zutritt zu einer Wohnung verschaffen. Als die Eingangstür aufgebrochen wurde, kam es zum Handgemenge. Ein achtzehn Jahre alter Schüler erhielt einen Faustschlag, der Wohnungsbesitzer wehrte sich mit Pfefferspray, und der Schüler verletzte daraufhin den Bandenführer, einen neunzehn Jahre alten Beschäftigungslosen, mit der siebzig Zentimeter langen Klinge eines Samuraischwerts. Gegen ihn wurde ein Waffenverbot ausgesprochen. Eine Stellungnahme des Polizeidienststellenleiters Anton Kumnik erwarten wir für das Mittagsjournal. - Tirol. Nachdem gestern in Weer ein Sattelauflieger ausgebrannt war, weil aus einem Hydranten kein Wasser kam -

(Eine Gruppe Vampire auf der Suche nach Beute erscheint, quert die Straße, verschwindet wieder.)

STIMME DES RADIOSPRECHERS: - stellt sich der Asfinag die Frage, ob der betroffene Hydrant überhaupt ans Wassernetz angeschlossen war. Um Licht ins Dunkel zu bringen, wurde eine Expertenkommission eingesetzt. Sie soll nun genau die Technik, den Bauakt, in dem offenbar gar kein Hydrant verzeichnet ist, und alle diesbezüglichen Unterlagen prüfen. Eine erste Pressekonferenz ist für vierzehn Uhr anberaumt. - Das waren die Nachrichten. Nun zum Wetter.

(Eine andere Kennmelodie, kurz, schrill, dann:)

STIMME EINER RADIOSPRECHERIN: Hier ist die ORF-Verkehrsredaktion. Achtung Autofahrer auf der B 320 Ennstal-Bundesstraße. Kurz vor Schladming -

(Die Untoten auf der Suche nach Beute erscheinen wieder, queren die Straße, verschwinden.)

STIMME DES RADIOSPRECHERS: - befindet sich eine Entenfamilie auf der Fahrbahn. Bitte stoppen Sie umgehend und warten Sie auf weitere Anweisungen. Ich wiederhole: Stoppen Sie umgehend und warten Sie auf weitere Anweisungen.

STIMMEN AUS DEN FENSTER: Enten! Jöhh! Süß! Entenfamilie! Hoffentlich passiert nix!

STIMME DES RADIOSPRECHERS: Nun zum Wetter.

(Vorhang)
Material: orf.at
(Antonio Fian / DER STANDARD, Printausgabe, 31.12.2010 / 1./2.1.2011)

 

Share if you care.