Kinowerbung aufgemotzt

10. Mai 2003, 00:21
posten

Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen erprobt digitale Technik

Nürnberg/Erlangen - Kinowerbung soll in einem Nürnberger Filmtheater von Donnerstag an digital über die Leinwand flimmern. Das Erlanger Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und der Kinowerbevermarkter RoWo Holding aus Fürth hatten die neue Technik in einem Projekt erprobt und wollen nach eigenen Angaben den "Admiral-Filmpalast" als erstes deutsches Kino damit ausstatten. Vorteile seien vor allem eine bessere Bildqualität und mehr Gestaltungsmöglichkeiten, teilte das Institut mit.

Die Art der Werbung werde ein Aushängeschild für Unternehmen werden, sagte der Fraunhofer-Experte für Bildsensorik, Siegfried Fößel. Besonders regionale Werbespots könnten auf digitalem Weg schnell und flexibel in den Kinos präsentiert werden. Mit dem Projekt werde der erste Schritt hin zu einem "Digitalen Kino" gemacht, hieß es vom Fraunhofer-Institut weiter. Nach und nach sollen weitere Kinos die Digital-Technik übernehmen.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.