Zündstoff, Wirbel und Debatten

26. Dezember 2010, 17:00
10 Postings

Der Tod von Johanna Dohnal, der erste Frauenbericht seit 15 Jahren und muslimische Kleider(ver)ordnung: Was uns 2010 frauenpolitisch bewegte

Bild 1 von 9

Johanna Dohnal 1939-2010

Am 20. Februar 2010 verstarb Johanna Dohnal nach längerer Herzkrankheit eine Woche nach ihrem 71. Geburtstag. Die bedeutendste österreichische Frauenpolitikerin und erste Frauenministerin Österreichs mischte sich gern in alle politischen Belange ein, um die Lebenssituation der Frauen zu verbessern. Anecken und kämpfen gehörten für sie dazu - auch wenn sie selbst in einem Interview von sich behauptete, in manchen Sachen "viel zu wenig unbequem" gewesen zu sein.

Als einer ihrer größten Erfolge gilt das Gleichbehandlungspaket, das ein gleiches Pensionsalter von Männern und Frauen an eine Reihe von Maßnahmen koppelte. Auf ihre Bemühungen ist unter anderem auch die Möglichkeit für Männer, in Karenz zu gehen zurückzuführen sowie das Bewusstsein, dass flächendeckende Kinderbetreuungseinrichtungen notwendig sind. Eingesetzt hat sich Dohnal auch für Frauenquoten in Ministerien und an den Universitäten. Zuletzt wandte sie sich vehement gegen eine Infragestellung der Fristenlösung.

Die Mutter zweier Kinder lebte zuletzt mit ihrer langjährigen Lebensgefährtin Annemarie Aufreiter im Weinviertel. Sofort nach der Einführung des Partnerschaftsgesetzes schlossen Dohnal und Aufreiter Anfang 2010 eine eingetragene Partnerschaft. Seit dem Tod Dohnals führt Aufreiter einen Rechtsstreit um eine Hinterbliebenenpension: Ihr Antrag wurde abgelehnt, da das Paar weniger als die in Österreich für eine Witwenpension erforderlichen drei Jahre verheiratet war, was rechtlich zuvor nicht möglich war.

Im Dezember 2010 wurde Johanna Dohnal posthum mit einer Gedenktafel bei einer für das Frauenwohnprojekt ro*sa errichteten Wohnhausanlage im 22. Wiener Gemeindebezirk geehrt. Frauenministerin Heinisch-Hosek widmete ihr den im Mai 2010 erschienenen Frauenbericht.

dieStandard.at-Nachruf:
Dohnal, eine "Zumutung"

weiter ›
Share if you care.