Fiaker rammte Pkw am Ring

5. Mai 2003, 18:09
1 Posting

Ursache ist entweder technischer Defekt oder scheuendes Tier

Wien - Der Unfall hätte auch schlimmer ausgehen können: Ein Fiaker rammte am Montag auf der Ringstraße einen Pkw eines Fotografen. Das Auto wurde schwer beschädigt, Personen kamen nicht zu Schaden. Das Pferd wurde verletzt.

Der Crash ereignete sich kurz vor 11.00 Uhr etwa auf Höhe des Parlaments. Laut Aussagen von Passanten sei das Gespann schneller als üblich am Ring unterwegs gewesen. Entweder dürfte eines der Tiere durchgegangen sein, oder ein technischer Defekt hatte den Unfall ausgelöst. Das mehrere hundert Kilo schwere Pferd beschädigte Heck, Dach und eine Seitenfront des Wagens schwer.

Benommen durch den Zusammenstoß blieb das Tier kurz auf der Fahrbahn liegen, konnte dann aber aufgerichtet werden. Nach einer kurzen Versorgung wurde es in den Stall zurück gebracht. (APA)

Share if you care.