LKW auf drei Rädern: Lenker wartete nicht auf Ersatzteil

30. November 2010, 17:20
49 Postings

Linz - Ein ungarischer Lkw wurde am Freitagabend mit einem Rad zu wenig auf der Innkreisautobahn (A8) in Oberösterreich gestoppt, wie erst jetzt bekannt wurde.

Eine Achse des Sattelanhängers war mit einem Gurt hochgebunden. Der Lenker versuchte, das Schwerfahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn im Schutz der Dunkelheit quer durch Österreich zu lenken, berichtete das ORF-Radio Oberösterreich.

Beamte zogen den Laster umgehend aus dem Verkehr. Wie sich herausstellte, hatte der Lenker bereits Tage zuvor in Deutschland das Rad verloren und wollte nicht auf die Lieferung des Ersatzteils warten. (APA)

Share if you care.