Das Dach ist endlich drauf

26. November 2010, 19:02
posten

Zur Gleichenfeier gab es erste Einblicke in das neue Musiktheater in Linz

Linz - Die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden. Die Erinnerung an den 26. November 2000 ist für Landeshauptmann Josef Pühringer schmerzlich. Kurz vor dem Spatenstich verhinderte die FP durch eine Volksbefragung den Bau eines neuen Musiktheaters in Linz. 60 Prozent der Urnengänger sagten dazu Nein. Und so musste Pühringer den Plan einer Oper im (Schloss-)Berg zu Grabe tragen.

Es folgten nicht endenwollende Dispute auf der Suche nach einem von allen Parteien akzeptierten Standort für ein Musiktheater. Auf den Tag genau zehn Jahre später, am 26. November 2010, konnte der Landeshauptmann endlich zur Gleichenfeier laden. Mitten in der Stadt, auf der Blumau, steht der Rohbau mit seinen zwei Untergeschoßen und fünf Obergeschoßen. Rund 47.000 Kubikmeter Beton, 120.000 Quadratmeter Schalung und 5400 Tonnen Betonstahl wurden verbaut. Das 150 Millionen Euro teure Projekt liege jetzt im Zeitplan, so Pühringer. Das Ballett des Landestheaters tanzte vor Freude, Solisten und der Chor sangen aus Wagners Meistersinger. (ker, DER STANDARD - Printausgabe, 27./28. November 2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zur Gleichenfeier gab es erste Einblicke in das neue Musiktheater in Linz.

Share if you care.