Bonus-Chance mit Aixtron

23. November 2010, 11:35
posten

Mit dem HSBC-Capped Bonus-Zertifikat steht bei einem Sicherheitspuffer von 38 Prozent eine Rendite in Höhe von 9,39 Prozent in Aussicht - Von Walter Kozubek

Die Aixtron-Aktie bot Anlegern vor allem im Jahr 2009 fantastische Gewinnchancen. Innerhalb dieses Jahres konnte sich der Kurs des im TecDAX-Index gelisteten führenden Anbieters von Depositionsanlagen für die Halbleiter-Industrie von vier Euro bis zu 25 Euro vervielfachen. Im Jahr 2010 hielt sich der Aktienkurs vorwiegend innerhalb einer Bandbreite von 20 bis 25 Euro auf. Da der Aktienkurs in den vergangenen Tagen ein charttechnisches Kaufsignal generiert hat, könnte er in den kommenden Monaten durchaus gut unterstützt sein.

Wenn sich der Aktienkurs auch in den kommenden sieben Monaten in diesem Bereich behaupten kann, dann wird der Einsatz eines Capped Bonus-Zertifikates für einen überproportionalen Ertrag sorgen.

Beim HSBC-Capped Bonus-Zertifikat auf die Aixtron-Aktie mit Bonus-Level und Cap bei 31 Euro befindet sich die Barriere bei 15 Euro. Beim Aktienkurs von 24,45 Euro wurde das Zertifikat mit ISIN: DE000TB8B9U2 mit 28,14 - 28,34 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der Aixtron-Aktie bis zum Feststellungstag (17.6.11) niemals die Barriere bei 15 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Zertifikat mit 31 Euro zurückbezahlt. Somit können Anleger in den kommenden sieben Monaten eine Rendite in Höhe von 9,39 Prozent (=16,53 Prozent pro Jahr) erzielen, wenn der Aktienkurs bis zum Laufzeitende niemals um mehr als 38,46 Prozent nachgibt.

Da sich bei 31 Euro auch der Cap befindet, wird das Zertifikat auch dann mit 31 Euro zurückbezahlt, wenn der Aktienkurs am Laufzeitende oberhalb des Caps von 31 Euro notiert. Verluste werden erst dann entstehen, wenn der Aktienkurs die Barriere bei 15 Euro berührt oder unterschreitet. Im Falle der Barriereberührung wird das Zertifikat mit dem am Ende aktuellen Aktienkurs zurückbezahlt.

Basierend auf den aktuellen Marktdaten errechnet sich ein Outperformancepunkt von 26,74 Euro. Erst dann, wenn der Aktienkurs am Ende der Laufzeit oberhalb von 26,74 Euro notiert, wird der Kauf der Aixtron-Aktie für ein besseres Veranlagungsergebnis als das Bonus-Zertifikat sorgen. Bei nachgebenden Kursen (allerdings nur bis ist zur Barriere von 15 Euro) ist das Zertifikat dem Aktieninvestment ohnehin klar überlegen.

ZertifikateReport-Fazit: Das Capped Bonus-Zertifikat wird innerhalb der nächsten sieben Monate bei allen Kursänderungen der Aixtron-Aktie zwischen minus 38,46 und plus 9,39 Prozent ein besseres Veranlagungsergebnis als der Kauf der Aktie ermöglichen.

Share if you care.