Robeco steigen 9,45 Prozent

22. November 2010, 16:12
posten

Wiener Privatbank Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Montag vier Kursgewinnern drei -verlierer und vier unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Wiener Privatbank mit 3.217 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Robeco N.V. mit plus 9,45 Prozent auf 21,89 Euro (600 Aktien), Rath mit plus 8,97 Prozent auf 8,99 Euro (300 Aktien) und Schlumberger Vorzüge mit plus 6,58 Prozent auf 18,39 Euro (170 Aktien).

Die Verlierer waren Maschinenfabrik Heid mit minus 2,70 Prozent auf 1,80 Euro (100 Aktien), Linz Textil Holding mit minus 2,44 Prozent auf 320,00 Euro (30 Aktien) und Rorento N.V. mit minus 0,23 Prozent auf 47,33 Euro (120 Aktien).

Unter den im Segment mid market gelisteten Titeln konnten HTI um 2,17 Prozent auf 1,175 Euro zulegen (9.900 Aktien), während Sanochemia um 1,03 Prozent auf 2,95 Euro vorrückten (3.000 Aktien). Zu den Verlierern zählten JoWooD mit minus 4,01 Prozent auf 1,724 Euro (5.245 Stück) und Binder+Co mit minus 2,67 Prozent auf 14,60 Euro (200 Aktien). (APA)

Share if you care.