Woz: iPhone-Apps besser als Android

19. November 2010, 10:25
52 Postings

Wozniak berichtigt Interview – er habe nie gesagt, dass Android mehr Features biete als iOS

Apple-Mitgründer Steve Wozniak hat einen Bericht von De Telegraaf klargestellt. Android-Handys hätten mehr Features, wurde "The Woz" von der Zeitung zitiert. Gegenüber Engadget stellte er nun jedoch klar, dass er derartiges nie gesagt habe.

"Android hat nicht mehr Features"

Wozniak habe gegenüber De Telegraaf demonstriert, was er mit Sprachkommandos auf seinem iPhone alles machen könne. Die einzige Eingabe, die unter iOS noch nicht funktioniere, dafür unter Android sei "navigiere zu". Er habe jedoch betont, dass Apple das durch seine Übernahmen von Siri und Poly9 nachholen werde und es seiner Meinung nach nur eine Funktion sei, die Android dem iPhone voraushabe. Dass Android mehr Features habe als iOS habe er wortwörtlich nicht gesagt.

iPhone-Apps besser

"Nahezu jede App, die ich habe, ist am iPhone besser", erklärte er gegenüber den Bloggern. Nicht ganz korrekt sei er auch bei seiner Aussage über die zukünftige Marktdominanz von Android zitiert worden. Auf die Frage, welche Plattform in Zukunft dominieren werde, habe er geantwortet, dass es Android sein könnte, "basierend darauf was ich gelesen habe". Android habe diesbezüglich viel mit Windows gemeinsam.

Android noch nicht so weit

Das Statement Wozniaks gegenüber Engadget entspricht auch seinen Aussagen in einem Interview, das der WebStandard im Oktober mit ihm führen konnte. Damals sagte Wozniak, dass er Android bewundere und es ebenso gut werden solle wie iOS. Es werde jedoch noch einige Zeit dauern, bis das System zu Apples Handy aufgeholt habe. Er habe vieles an seinem ersten Android-Smartphone gemocht, es später jedoch nicht mehr verwendet. (br)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steve Wozniak, oft interviewt, gelegentlich falsch zitiert

Share if you care.