Sebastian Vettel steigt schon wieder ein

18. November 2010, 15:10
17 Postings

Red Bull-Pilot am Freitag wieder im Cockpit, Weltmeister testet in Abu Dhabi die neuen Pirelli-Reifen

Abu Dhabi - Sebastian Vettel legt schon den ersten Gang zur Vorbereitung auf das Unternehmen Titelverteidigung ein. Am Freitag und Samstag will der neue Formel-1-Weltmeister an seinem Triumph-Ort Abu Dhabi die Reifen des neuen Exklusiv-Ausrüsters Pirelli testen. "Es wird eine Umstellung geben. Niemand weiß, was uns da genau erwartet und wie groß dieser Umbruch sein wird", sagte Red-Bull-Pilot Vettel.

Für Pirelli wird es ein Comeback nach 19 Jahren. 384 Reifen haben die Italiener mit ins Wüsten-Emirat gebracht, allein 30 Mitarbeiter stehen parat. Doch die Augen werden erstmal nur auf einen gerichtet sein. Red-Bull-Überflieger Vettel muss sich nun daran gewöhnen, dass er bei allen auf dem Radar ist. 2011 werde kein einfaches Jahr, "denn jeder ist hinter uns her". Vettel weiß: "Letzten Endes fangen wir nächstes Jahr wieder bei null an."

Damit er 2011 von null auf 100 im WM-Tempo durchstarten kann und bis zum Saisonauftakt in Bahrain am 13. März sich und sein Red-Bull-Auto wieder weltmeistertauglich gemacht haben wird, gibt Vettel nur fünf Tage nach dem Titelgewinn schon wieder Gas. Einen angenehmen Nebeneffekt hat der Deutsche auch schon ausgemacht. "Die Zeit im Auto wird die ruhigste", meinte er, bevor ihm spätestens am letzten November-Wochenende beim Race of Champions in Düsseldorf Trubel nonstop bevorstehen dürfte.

Acht Stunden zum Fahren stehen auf dem Yas Marina Circuit auf dem Programm. Danach folgen weitere Analysen der neuen Reifen. Man werde schon herausfinden, wie groß die Umstellung sein wird, kündigte Vettel an, der noch auf den Bridgestone-Reifen sein Meisterstück perfekt gemacht hatte.

Nach überwältigenden Empfängen, rauschenden Partys und Glückwünschen aus aller Welt heißt es für Vettel nun auch zurück zur Normalität. "An einem bestimmten Punkt wird automatisch der Schalter umgelegt", versicherte der mit 23 Jahren und 134 Tagen jüngste Champion der Formel-1-Historie. Man vergesse den Triumph in Abu Dhabi nie, "aber wenn die nächste Herausforderung bevorsteht, legst du es zur Seite." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Die Zeit im Auto wird die ruhigste"

Share if you care.