Hund war noch in Taxi - Besitzerin durch Leine umgerissen

15. November 2010, 10:51
34 Postings

Bei einem ungewöhnlichen Unfall ist in der Nacht auf Montag eine Wienerin leicht verletzt worden: Die 51-Jährige hatte sich gegen 23.30 Uhr nach einem Heurigenbesuch per Taxi in die Schlossergasse nach Floridsdorf bringen lassen, war ausgestiegen und hatte die Tür zugeworfen.

Allerdings hatte die Frau übersehen, dass ihr Dackel noch im Wagen war. Als das Auto anfuhr, wurde sie durch die Leine umgerissen und erlitt Prellungen, Abschürfungen und Hämatome. Der Hund überstand den Vorfall ohne Blessuren. (APA)

Share if you care.