Defizite

13. November 2010, 18:29
3 Postings

11. November 2010, später Vormittag. Wirtshaus

(An der Theke zwei Männer um die fünfzig, der erste Bier, der zweite Rotwein trinkend. Beide lesen die "Kronen Zeitung".)


ROTWEIN (zu BIER, von einer Welle der Empörung getragen): Ich frage Sie, Bier: Ist dieser Botschafter völlig durchgeknallt?

BIER (ebenso): Da gibt es, Rotwein, nur eine Antwort: Dieser Botschafter muss sofort verschwinden!

ROTWEIN: Genau. Solche Aussagen sind ein Affront der Sonderklasse! Noch dazu von einem Türken! Auch die EU - BIER (auflachend): Die EU! Korruptionssumpf! Da sage ich nur: Volksbefragung! Die Herren in Brüssel würden sich anschauen!

ROTWEIN: Schon, aber in diesem Fall ... Diesmal muss man der EU recht geben. Der Fortschrittsbericht über die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zeigt nämlich nach wie vor gravierende Defizite in der Meinungs-, Versammlungs- und Religionsfreiheit auf. (Liest vor:) "Der Respekt vor und der Schutz der Minderheiten und kulturellen Rechten bleibt begrenzt." So ist das dort nämlich.

BIER: Verstehe. Das heißt ... Nicht ganz ... Können Sie's noch einmal vorlesen?

ROTWEIN: "Der Respekt vor und der Schutz der Minderheiten und kulturellen Rechten bleibt begrenzt."

BIER: Ah so.

ROTWEIN: Aber das verstehen die Türken natürlich nicht. Weil sie nicht Deutsch können.

BIER: Genau. Weigern sich ja, was zu lernen.

(Pause)

BIER: Können Sie's noch einmal vorlesen?

(Vorhang)

Material: "Kronen Zeitung", 11. November 2010, Seiten 2/3

Share if you care.