"Ghettoisierungs-Krise" mit Wien

10. November 2010, 11:21
63 Postings

Zeitungen berichten über "diplomatische Krise"

Istanbul  - Der Wirbel um die kritischen Äußerungen des türkischen Botschafters in Wien, Kadri Ecvet Tezcan, ist am Mittwoch in der Früh in ersten Meldungen türkischer Internetmedien als "Krise" gewertet worden.

"Diplomatische Krise"

Über eine "diplomatische Krise in Österreich" berichtete die Online-Ausgabe der Tageszeitung "Sabah". Beim Nachrichtenportal "Internethaber" war von einer "Ghettoisierungs-Krise" die Rede.

In den türkischen Medienberichten wurde hervorgehoben, dass die beiden Außenminister Michael Spindelegger und Ahmet Davutoglu über den Fall sprechen wollten. Auch die Wiener Ankündigung, wonach der österreichische Botschafter in Ankara beim dortigen Außenministerium gegen das Interview seines türkischen Kollegen protestieren wolle, wurde erwähnt. (APA, red)

Share if you care.