Real und Barca im Gleichschritt

7. November 2010, 23:10
66 Postings

Madrilenen setzen sich im Madrider Derby 2:0 durch - Barcelona gewinnt in Getafe

Getafe - Real Madrid bleibt in der spanischen Primera Division weiter das Maß aller Dinge. Am 10. Spieltag setzten sich die Königlichen nach Treffern von Ricardo Carvalho und Mesut Özil gegen den Stadtrivalen und Europa-League-Champion Atletico Madrid mit 2:0 (2:0) durch. Ebenso wie Spitzenreiter Real (26 Punkte), der noch ungeschlagen ist, konnten auch die direkten Verfolger FC Barcelona (25) und FC Villarreal (23) ihre Spiele gewinnen.

Durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 2:0 hatte Özil bereits in der 19. Spielminute für eine Vorentscheidung gesorgt. Der Portugiese  Carvalho (13.) hatte Real zuvor mit 1:0 in Führung geschossen. Vor 80.000 Zuschauern feierte der Rekordmeister den 50. Sieg im 73. Derby im Bernabeu-Stadion.

Meister Barcelona bleibt nach dem 3:1 (2:0)-Auswärtserfolg beim FC Getafe als Tabellenzweiter weiter der erste Real-Verfolger. Superstar Lionel Messi (23.) und Torjäger David Villa (35.) hatten den 20-maligen Meister bereits vor der Pause in Führung gebracht. Pedro erhöhte in der 65. Minute auf 3:0. Den Ehrentreffer für Getafe erzielte Manu (70.) per Elfmeter.

Auch der Tabellendritte Villarreal gab sich beim 4:1 (2: 1)-Erfolg über Athletic Bilbao keine Blöße. Nach dem 0:1 durch Fernando Llorente (6.) erzielten Nilmar (38.), Santi Cazorla (44.), Giuseppe Rossi (84.) und Jefferson Montero (92.) die Treffer für Villarreal. Am Montag wird der 10. Spieltag mit der Begegnung FC Sevilla gegen FC Valencia komplettiert. (sid/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Özil und Co. behaupten die Tabellenführung.

Share if you care.