derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Radkasten

Winter in NÖ: Zu hart zum Radfahren

In Niederösterreich werden Anfang November eiligst die Räder eingewintert. Aus Sicherheitsgründen

Winter in Niederösterreich - das ist wahre Brutalität: Monatelang liegt das Leben darnieder. In Decken gehüllt, kauern die Menschen vor Kachelöfen und beten, dass ihre Vorräte bis in den Frühling reichen. Vor der Tür lauert der weiße Tod: Gegen den Frost im Lande des Pröll ist Kanadas Winter lauschig - und der Blizzard ein Maienwind. Dass die Niederösterreicher selbst das nicht wissen, heißt nichts: Warum sonst sollten die Betreiber des Landes-Radverleihs "Leihradl" Anfang November eilig ihre Räder einwintern? In Niederösterreich dauert der Winter nämlich fünf Monate.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.