Hofmann-Comeback verzögert sich

4. November 2010, 16:35
5 Postings

Adduktorenentzündung noch nicht abgeklungen - Injektionsbehandlung wird fortgesetzt

Wien - Österreichs Vize-Vize-Meister Rapid Wien hat vor dem Europa-League-Heimspiel am Donnerstagabend gegen ZSKA Sofia eine schlechte Nachricht erhalten. Mit Steffen Hofmann fällt der Kapitän zumindest zwei weitere Wochen aus. Nach einer Untersuchung wurde festgestellt, dass die Adduktorenentzündung noch nicht abgeklungen ist. Die behandelnden Ärzte werden die Injektionsbehandlung fortgesetzen. Mit einem Comeback des Mittelfeldspielers ist frühestens im Heimspiel gegen den LASK am 20. November zu rechnen. (red)

Share if you care.