Telekom-Regulator Serentschy hat Fanclub unter den Kontrollierten

4. November 2010, 14:08
2 Postings

Nur "3" wollte sich nicht outen

Der Chef der Telekom-Regulierungsbehörde RTR, Georg Serentschy, hat einen ungewöhnlichen Fanclub. Da sein Vertrag möglicherweise nicht verlängert wird, haben sich heute die wichtigsten Kontrollierten als seine Unterstützer geoutet. Sowohl A1 wie auch T-Mobile und Orange warfen sich heute via Aussendung für den Ex-Berater ins Gefecht. Lediglich "3" wollte nicht als Serentschy-Fan an die Öffentlichkeit gehen. Der kleinste Anbieter hatte in der Vergangenheit immer kritisiert, Serentschy würde sich gegenüber den Big Playern zu fürsorglich verhalten.

Chef der europäischen Telekomaufsicht "Body of European Regulators for Electronic Communications" (BEREC)

Serentschy werden gute Chancen nachgesagt, ab 2012 auch Chef der europäischen Telekomaufsicht "Body of European Regulators for Electronic Communications" (BEREC) zu werden. Voraussetzung dafür ist jedoch die Verlängerung seines nationalen Vertrags durch Verkehrsministerin Doris Bures (S). Diese soll Medienberichten zufolge allerdings ihren umstrittenen Büroleiter August Reschreiter zum Serentschy-Nachfolger machen wollen. (APA)

 

Link

RTR

Share if you care.