Zwischendurch in der Halfpipe surfen

3. Mai 2003, 12:41
2 Postings

Handies werden zunehmend zur Spielekonsole

Schön langsam wird klar, was die Hersteller unter Funhandy verstehen: Spiele, die nötigenfalls über das Internet in neuen Versionen heruntergeladen werden können, viele Klingeltöne und natürlich die um Bilder und Töne erweiterte SMS-Funktion MMS.

Verspielt

Dies ist beim T310 von Sony Ericsson, das dieser Tage in den Handel kommt, verwirklicht. Integriert wurde die mobile Version des Konsolen-Games "Tony Hawk's Pro Skater 4", bei dem auch Unsportliche in der Halfpipe waghalsige Figuren hinlegen können. Hat man das erste Level durchgespielt, kann man sich das zweite und danach das dritte Level via WAP herunterladen. Praktisch ist dabei ein "Joystick", ein Knopf in der Mitte des Handys, mit dem man sich auch durch die Menüs durchnavigieren kann, ein 32-stimmiger Soundeffekt sowie Vibrationsfunktionalitäten.

Preise

Das Triband-/MMS-Mobiltelefon kostet 249 Euro. Darüber hinaus passt die mit dem T300 auf den Markt gebrachte, aufsteckbare Handykamera CommuniCam um 179 Euro auch auf das T310. Zum Speichern der Bilder stehen vier verschiedene Formate zur Auswahl, von 80 x 60 Pixel bis hin zu 640 x 480 Pixel. (DER STANDARD Printausgabe, 3./4. Mai 2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.