A1 greift sich iPhone 4

5. Oktober 2010, 11:56
383 Postings

Marktführer bietet Apple-Handy ab Ende Oktober an - Orange erwartet nun "härteren Preiskampf"

Paukenschlag am Handymarkt. Neben Orange, T-Mobile und 3 wird nun auch A1 das iPhone 4 von Apple anbieten. Dies teilte der Mobilfunker am Dienstag in einer Aussendung mit. Am gestrigen Montag wollte A1 entsprechende Meldungen nicht bestätigen. Es hieß, dass man "weiterhin um das iPhone bemühe."  Der heimisiche Marktführer wird das Apple-Handy voraussichtlich ab Ende Oktober anbieten. Tarife und Preise werden noch keine genannt. Vergangene Woche wurde bekannt, dass auch "3" das Handy anbieten wird - der WebStandard berichtete.

Bestseller

Das iPhone von Apple verkauft sich in Österreich extrem gut. Orange konnte seit dem iPhone 4-Verkaufsstart August dieses Jahres rund 10.000 neue Kunden gewinnen - und zählt derzeit über 150.000 iPhone-Kunden. Mit der Auflösung der Exklusivverträge mit Orange und T-Mobile ist ein verschärfter Wettbewerb zu erwarten.

Preiskampf

Laut Orange-Sprecherin Petra Jakob habe jetzt "niemand mehr einen Vorteil", die Ausgangslage sei jetzt nun "wie bei jedem anderen Handy". Damit sei auch ein härterer Preiskampf zu erwarten, iPhone-Tarife dürften "künftig billiger werden" - was zwar nicht die Anbieter erfreue, aber positiv für Konsumenten sei. A1 Telekom-Chef Hannes Ametsreiter hat in der Vergangenheit betont, dass es dem Unternehmen "leidgetan hat, das iPhone nicht anbieten zu können."

iPhone 4

Das iPhone 4 glänzt gegenüber den Vorgängermodellen eine verbesserte Bildschirmauflösung, längere Batterielaufzeiten, einen schnelleren Prozessor und eine leistungsstärkere Kamera. Probleme mit dem Empfang wurden durch eine Schutzhülle gelöst.  Der WebStandard-Test findet sich hier. (sum, zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Telekom Austria Group bringt das iPhone auch in Bulgarien und Kroatien auf den Markt

Share if you care.