Mei Tastatur is' net deppert

28. September 2010, 10:47
64 Postings

"E" wie Eitrige oder "G" wie Gusch! - Eine Mundart-Tastatur spricht Wienerisch

Wien - Sudern und raunzen via Computer wird für den gelernten Wiener bald einfacher. Die Wien-Tastatur erklärt von "A" wie Adabei bis "Z" wie zach das Alphabet in Mundart. Aus der Leerzeichentaste wird ein "Hupf in Gatsch und schlog a Wön!", das Alt wird zum "Oida" und die "F"-Tasten werden mit Sehenswürdigkeiten wie dem Stephansdom oder dem Riesenrad verziert. derStandard.at verlost drei Exemplare.

Die Tastatur funktioniert genauso wie eine herkömmliche - alle Buchstaben und Befehle befinden sich am gleichen Platz. Die Tasten sind jedoch zusätzlich mit Wienerischen Begriffen oder Redensarten belegt: Mit ein paar Klicks kann in beinahe allen Tasten diese Zusatzfunktion aktiviert werden.

Tobias Michatsch wollte damit ein Stück Wiener Sprachkultur auf den Schreibtisch bringen. "Die Tastatur kann an jeden PC angeschlossen werden und erfüllt alle Funktionen einer regulären Tastatur", erklärt er. Frei nach dem Motto: "Bist a Wiener, bist a Mensch, bist kana brauchst zumindest so a Tastatur." 

Gewinnspiel

Schicken Sie uns einen Satz in Wiener Mundart. An die drei originellsten Einsendungen verlost derStandard.at/Panorama eine Wien-Tastatur. Einsendeschluss ist Sonntag, 3.10.2010, um 20 Uhr. (red, derStandard.at, September 2010)

>>>Für die Teilnahme am Gewinnspiel Mails an: wien@derStandard.at

Weitere Informationen

Wien Tastatur

Share if you care.