Drei Jahre Haft für Ex-General Fonseka

17. September 2010, 16:28
posten

Gegner Präsident Rajapakses der Korruption für schuldig befunden

Colombo - Der srilankische Ex-General Sarath Fonseka ist nach Armeeangaben von einem Militärgericht wegen Korruption zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Richter befanden den Erzfeind des amtierenden Präsidenten Mahinda Rajapakse für schuldig, dem Rüstungsunternehmen seines Schwiegersohns einen öffentlichen Auftrag zugeschanzt zu haben, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Militärkreisen erfuhr.

Die Entscheidung des Tribunals, das seine Urteile grundsätzlich nicht öffentlich verkünde, müsse noch von Präsident Rajapakse gebilligt werden. Zuvor hatte ein Militärgericht den früheren Armeechef bereits wegen "Einmischung in die Politik" verurteilt und ihm seinen Rang als Vier-Sterne-General und sämtliche Medaillen aberkannt.

Festnahme nach der Wahl

Fonseka hatte die Armeeführung niedergelegt, bevor er Ende Jänner bei der Präsidentschaftswahl gegen Rajapakse antrat. Seine Niederlage erkannte er nicht an. Zwei Wochen nach der Wahl wurde der General festgenommen. Das Vorgehen der Polizei- und Justizbehörden gegen Fonseka wurde von internationalen Menschenrechtsgruppen scharf kritisiert.

Unter Fonsekas Kommando hatten die srilankischen Streitkräfte die fast vier Jahrzehnte dauernde Rebellion der Tamilen im Norden der Insel niedergeschlagen. Dafür war er als Nationalheld gefeiert worden. Kurz nach dem Sieg über die Unabhängigkeitskämpfer der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) zerstritten sich Fonseka und Rajapakse und traten bei der darauffolgenden Präsidentschaftswahl gegeneinander an. (APA)

Share if you care.