"Transfer-Coup" für Rapid

29. August 2010, 13:25
1033 Postings

Jan Vennegoor of Hesselink kommt ablösefrei nach Hütteldorf - Zuletzt war der 31-jährige nieder­ländische Stürmer bei Hull in der Premier League engagiert

Wien - Der SK Rapid hat einen Tag vor Transferende einen hochkarätigen Ersatz für den zu den Glasgow Rangers abgewanderten Kroaten Nikica Jelavic gefunden. Die Wiener einigten sich mit dem niederländischen Stürmer Jan Vennegoor of Hesselink. Der 31-jährige kommt ablösefrei nach Hütteldorf, er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag und erhält die Rückennummer 10.

Hesselink begann seine Fußball-Profikarriere im Jahr 1996 beim aktuellen niederländischen Meister Twente Enschede. Für Twente erzielte der Niederländer 59 Treffer in 142 Spielen. Den absoluten Durchbruch schaffte Hesselink nach dem Wechsel zu Ligakonkurrent PSV Eindhoven.

Titelhamster

Mit PSV eroberte der 19-fache Teamspieler und frühere Torschützenkönig der Eredivisie zweimal den Meistertitel und einmal den nationalen Pokalbewerb (2004/2005). In der gleichen Saison führte er Eindhoven auch ins Halbfinale der Champions League. Dem folgten drei Saisonen bei Celtic Glasgow (38 Tore in 80 Spielen). In Schottland gewann er in seinen beiden ersten Jahren jeweils den Titel, ehe eine Verletzung im dritten Jahr einen Rückschlag und Abschied zur Folge hatte. Im September 2009 wechselte er in die Premier League zu Hull City. Beim englischen Premier-League-Absteiger konnte er sich aber nicht richtig etablieren, er kam nur zu 17 Einsätzen.

19 Einsätze für Elftal

Im niederländischen Nationalteam debütierte der kraftvolle Brecher im Jahr 2000. Es blieb jedoch bei einem Status als Einwechselspieler, einen Stammplatz konnte er sich nie erkämpfen. Er stand immerhin im Kader der Elftal zur WM 2006 und der EM 2008. Bis dato hält er bei 19 Einsätzen (drei Tore, eines davon gegen Österreich 2008). Nach dem Aus in Hull war Feyenoord Rotterdam an Vennegoor of Hesselink interessiert, holte sich jedoch eine Abfuhr. Den Kontakt zu Rapid soll der ehemalige Innsbruck-Legionär Hugo Hovenkamp hergestellt haben.

"Ich hatte mehrere interessante Angebote aus ganz Europa. Aber nur bei Rapid hatten meine Familie und ich sofort ein super Gefühl. Diese Stadt und dieser Verein mit seiner Tradition und seinen großartigen Fans haben mir die Entscheidung für Rapid leicht gemacht. Ich freue mich auf ein neues, hoffentlich erfolgreiches Kapitel in meiner Karriere", schwärmte Jan Vennegoor of Hesselink.

Hörtnagl: "Transfer-Coup"

Glücklich zeigte sich auch Sportdirektor Alfred Hörtnagl: "Mit Jan Vennegoor of Hesselink ist uns ein internationaler Transfer-Coup gelungen. Der Stürmer hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er ein internationaler Topscorer ist und möchte das jetzt auch beim SK Rapid unter Beweis stellen."

Jan Vennegoor of Hesselink wird am Dienstag um 9:30 Uhr erstmals mit der Mannschaft trainieren. Im Anschluss wird der Niederländer im Hanappi-Stadion um 11:30 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt.  (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jan Vennegoor of Hesselink: "Diese Stadt und dieser Verein mit seiner Tradition und seinen großartigen Fans haben mir die Entscheidung für Rapid leicht gemacht."

Share if you care.