Tausende demonstrieren für verschleppten Soldaten

29. August 2010, 09:24
9 Postings

Rund 7.000 Protest-Teilnehmer forderten Verhandlungen mit der Hamas

Jerusalem - Vor dem Haus des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu haben am Samstag Tausende Menschen für die Freilassung des verschleppten Soldaten Gilad Shalit demonstriert. Die Teilnehmer des Protests forderten von Netanyahu, einen Handel mit der Hamas einzugehen, um Shalit freizubekommen. Anlass der Demonstration war der 24. Geburtstag des Soldaten; es war bereits der fünfte, den er in den Händen der Hamas verbrachte.

An der Aktion beteiligten sich nach Angaben der Polizei mehr als 7.000 Menschen. Mit der Hamas verbündete Männer hatten Shalit 2006 in Israel überfallen und in den Gazastreifen verschleppt. Die Hamas fordert im Austausch für ihn die Freilassung von mehreren hundert palästinensischen Häftlingen, unter ihnen viele, die an tödlichen Anschlägen auf Israelis beteiligt waren. (APA/apn)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rund 7.000 Demonstranten forderten vor dem Haus des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu Verhandlungen mit der Hamas für die Freilassung des verschleppten Soldaten Gilad Shalit.

Share if you care.