Netbox: Sony bringt Alleskönner für Download-Videos

26. August 2010, 11:26
31 Postings

Netbox spielt auch DivX und MKV ab, streamt Youtube und wird über iPhone und Android bedient

Die Konkurrenz bei Streaming-Boxen rückt näher aneinander. Nach diversen Netzwerkspezialisten hat nun auch der Elektronikkonzern Sony einen medialen Alleskönner auf den Markt gebracht. Die "Netbox" streamt sämtliche Bravia Internet-Dienste wie YouTube, Netflix und DailyMotion und unterstützt überdies eine breite Palette an gängigen Videoformaten - darunter auch DivX und MKV.

Anschluss

Die Netbox lässt sich über WiFi (802.11n) und Ethernet mit lokalen Netzwerken verbinden und bietet auch einen USB-Port zum Anschluss von externen Festplatten. Per HDMI-Ausgang wird die Box an den Fernseher angeschlossen. Alternativ stehen analoge und optische Ausgänge bereit. Als Benutzeroberfläche kommt das intuitive und von der PlayStation 3 bekannte XMB-Menü zum Einsatz. Bedienen lässt sich die Box wahlweise über die beigelegte Fernbedienung oder das Handy. Sony stellt sowohl für Android-Geräte als auch iPhones eine kostenlose Applikation bereit.

Verfügbarkeit

In den USA startet Sony den Verkauf im September und veranschlagt einen Preis von 130 Dollar. Ob und wann die Netbox in Europa erscheint, ist bislang nicht bekannt. Dabei lohnt möglicherweise ein Blick auf die kommende Branchenmesse IFA, auf der Sony vielleicht auch die ersten Fernseher mit "Google TV" vorstellen wird. Der WebStandard wird ab dem 2. September vor Ort sein. (zw)

Quelle

Engadget

  • Sonys Netbox: Mehr Bilder Engadget
    foto: engadget

    Sonys Netbox: Mehr Bilder Engadget

Share if you care.