Anschlag mit Tanklaster: Mindestens acht Tote

18. August 2010, 07:11
1 Posting

Tankstelle in Bagdad fing Feuer - Bombenanschlag vor irakischem Gerichtsgebäude

Bagdad - Zum zweiten Mal an einem Tag haben Terroristen in Bagdad einen blutigen Anschlag verübt: Am Dienstagabend explodierte ein mit Kerosin beladener Tanklaster in einem schiitischen Viertel. Acht Menschen starben, 44 weitere wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Krankenhausmitarbeiter bestätigten die Opferzahl. Eine Tankstelle fing Feuer. Erst in der Früh hatte ein Selbstmordattentäter vor einem Rekrutierungsbüro der irakischen Streitkräfte 61 Menschen mit in den Tod gerissen und weitere 125 verletzt. 

Bombenanschlag vor irakischem Gerichtsgebäude

 

Am Mittwoch sind bei einer Bombenexplosion vor einem irakischen Gerichtsgebäude zwei Menschen getötet worden. Die Explosion ereignete sich nach Behördenangaben vor dem Zivilgericht in der Stadt Tikrit, der Heimatstadt Saddam Husseins.

Wachmänner entdeckten am Mittwochmorgen zwei Bomben in der Nähe des Gebäudes, das daraufhin evakuiert wurde. Eine der Bomben sei jedoch explodiert, dabei seien zwei Wachmänner getötet und drei Zivilpersonen verletzt worden, erklärten die Behörden. Die zweite Bombe sei rechtzeitig entschärft worden.

Die neuerlichen Anschläge unterstreichen, wie fragil die Sicherheitslage im Irak ist. Seit Monaten blockieren sich die politischen Parteien gegenseitig und verhindern die Bildung einer neuen Regierung. Terroristen nutzen diesen Zustand seit Wochen verstärkt aus, um das Land zu destabilisieren. (APA)

Share if you care.