Indonesien: Aceh-Friedensgespräche noch vor Beginn gescheitert

24. April 2003, 18:32
posten

Regierung sagt Treffen wegen mangelnder Bereitschaft der Rebellen kurzfristig ab - Beobachter rechnen mit groß angelegter Militäraktion

Jakarta - Die indonesische Regierung hat die für Freitag geplanten Friedensgespräche mit Rebellen der Provinz Aceh in letzter Minute abgesagt. Vertreter der Bewegung "Freies Aceh" waren schon auf dem Weg nach Genf, wo die Verhandlungen zur Rettung des Friedensabkommens vom Dezember geführt werden sollten. Die Rebellen seien nicht ernsthaft an einer Lösung des Konfliktes in Aceh interessiert, erklärte die indonesische Regierung am Donnerstag.

Armee und Polizei würden nun den Frieden in der fast 2.000 Kilometer nordwestlich von Jakarta gelegenen Provinz aufrechterhalten, die Einwohner schützen und die Eskalation der Situation verhindern. Beobachter rechnen mit einer groß angelegten Militäraktion in den kommenden Tagen. Der Bürgerkrieg zwischen Regierungstruppen und nach Autonomie strebenden Rebellen kostete in den vergangenen 26 Jahren rund 12.000 Menschen das Leben. (APA/AP)

Share if you care.