Neue VIG-Konzernstruktur tritt in Kraft

3. August 2010, 13:06
posten

Vienna Insurance Group als Holding, Wiener Städtische Versicherung für operatives Geschäft in Österreich verantwortlich

Am heutigen 3. August 2010 tritt die neue Konzernstruktur der Vienna Insurance Group in Kraft. Nach der Genehmigung durch die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) spaltet sich nun das operative Versicherungsgeschäft in Österreich von den Holdingfunktionen des Konzerns ab.

Die Wiener Städtische Versicherung AG werde damit so wie bisher als größte Einzelgesellschaft des Konzerns das Schaden/Unfall-, Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft in Österreich führen, heißt es in einer Aussendung. Generaldirektor ist Robert Lasshofer.

Die Vienna Insurance Group AG  konzentriere sich als börsenotierte Konzernholding auf länderübergreifende Steuerungsaufgaben. Den Konzern führt weiterhin Günter Geyer als Vorstandsvorsitzender.

Die Vienna Insurance Group ist in 23 Ländern Zentral- und Osteuropas tätig und beschäftigt in dieser Region 24.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 erwirtschaftete der Konzern ein Prämienvolumen von mehr als 8 Milliarden Euro. (red)

Share if you care.