Foxconn-Fabrik nach Erkrankung von 250 Arbeitern geschlossen

27. Juli 2010, 08:14
posten

Pflanzenschutzmittel auf dem Werksgelände eingesetzt

In einer indischen Fabrik des iPhone-Zulieferers Foxconn sind rund 250 Arbeiter erkrankt. Ursache sei vermutlich ein auf dem Werksgelände eingesetztes Pflanzenschutzmittel, teilte das taiwanische Unternehmen am Dienstag mit. Die Fabrik in der indischen Stadt Chennai sei am Montag vorläufig geschlossen worden, nachdem zahlreiche Mitarbeiter über Schwindelgefühle und Übelkeit geklagt hätten. Die meisten seien aber bereits auf dem Weg der Besserung.

Der Elektronikhersteller Foxconn war nach einer Selbstmordserie in einem seiner chinesischen Werke in Kritik geraten. Foxconn fertigt iPhones und iPads für Apple sowie Geräte für weitere bekannte Firmen wie Sony, Dell, Nokia und Hewlett-Packard. (APA)

Share if you care.