LiMo und GNOME Foundation vereinbaren enge Partnerschaft

26. Juli 2010, 14:13
posten

"Logische Weiterentwicklung" - GNOME Mobile schon jetzt zentrale Basis für LiMo-Plattform

Am Rande der GNOME-Konferenz GUADEC hat man die Intensivierung einer der zentralen Partnerschaften rund um das Projekt verkündet: So wollen GNOME und LiMo Foundation künftig deutlich enger zusammenarbeiten, so wird die Organisation hinter der mobilen Linux-Plattform ein Mitglied des GNOME Advisory Board. Umgekehrt erklärt man die GNOME Foundation offiziell zum Industriepartner von LiMo.

Entwicklung

Der jetzige Schritt sei eine logische Weiterführung aktueller Entwicklungen heißt es in der zugehörigen Presseaussendung, immerhin setze LiMo in den Versionen 2 und 3 schon bisher zentral auf GNOME Mobile. So verwendet man etwa die Glib, das Toolkit GTK+ oder auch das Message-Bus-System D-Bus und das GStreamer Multimedia-Framework. (apo, derStandard.at, 26.07.10)

Share if you care.