iPad ab 23. Juli in Österreich erhältlich

16. Juli 2010, 13:36
40 Postings

Bisher wurden mehr als drei Millionen Geräte weltweit verkauft

Das iPad kommt nun auch nach Österreich. Apples Tablet-PC ist ab 23. Juli österreichweit erhältlich. Das iPad soll nicht nur online im Apple-Store und bei den autorisierten Apple-Händlern, sondern auch im Elektrohandel zu bekommen sein. MediaMarkt-Chef Frank Kretzschmar hatte bereits Anfang Mai angekündigt, sein Haus werde das Erste sein, das das Apple-Gerät verkauft.

Dieselben Funktionen wie das iPhone

Weltweit haben bereits mehr als drei Millionen Menschen den Tablet-PC mit 9,7-Zoll-Touch-Screen erworben. Technisch gesehen hat das iPad dieselben Funktionen wie das iPhone - nur telefonieren kann man mit dem neuen Gerät nicht. Die Software (iOS 3.2.1) basiert auf der des iPhone, das ein ähnliches Bedienkonzept hat.

Das iPad kann als Lesegerät für E-Books aus dem iBook-Store und Zeitungen ebenso genutzt werden wie für E-Mails, Musik, Fotos, Videos und Spiele. Zentraler Bestandteil des Konzepts sind dabei Apps (Miniprogramme), welche aus dem entsprechenden Store heruntergeladen werden können. Die Verbindung ins Internet stellt das iPad je nach Modell wahlweise über WLAN oder ein integriertes 3G-Modem her. Für letzteres werden wohl alle heimischen Mobilfunker entsprechende Datentarife anbieten. Das iPad wird in drei Varianten mit 16, 32 und 64 Gigabyte Flash-Speicher verfügbar sein.

Verlage

In Deutschland setzen Verlage große Hoffnung in das iPad, sie erwarten sich durch die elektronische Verbreitung ihrer Publikationen mehr Umsätze. Auch die Tourismus- und Hotel-Branche zeigt sich bereits interessiert, da den Kunden durch die Vermittlung von zusätzlichen Services und Multimedia-Inhalten ein enormer Mehrwert geboten werden könne, prognostiziert Saverio Romeo, Senior Analyst beim Unternehmensberater Sullivan & Frost. (APA)

 

  • Artikelbild
Share if you care.