Austria kann sich auf Brijeg vorbereiten

1. Juli 2010, 22:52
25 Postings

Bosnier gewinnen Hinspiel gegen Ljubljana mit 2:0 und stehen vor Aufstieg in zweite Quali-Runde

Domzale - FK Austria Wien bekommt es in der zweiten Qualifikations-Runde für die Fußball-Europa-League wohl mit Siroki Brijeg zu tun. Die Bosnier gewannen am Donnerstag das Erstrunden-Hinspiel auswärts gegen Olimpija Ljubljana dank Treffer der Brasilianer Wagner (45.) und Renato (68.) mit 2:0 und haben nun im Rückspiel in einer Woche vor eigenem Publikum alle Trümpfe in der Hand.

Zeugen des Erfolgs von Brijeg im Sportni Park von Domzale, wohin Olimpija aufgrund einer Stadion-Renovierung hatte ausweichen müssen, wurden Austria-Trainer Karl Daxbacher, Assistent Josef Michorl und Sportvorstand Thomas Parits. Die "Veilchen" haben gegen den Aufsteiger des Duells am 15. Juli Heimrecht, eine Woche später steht die Auswärtspartie auf dem Programm. Im Vorjahr hatte sich Sturm Graz in der zweiten EL-Qualifikationsrunde gegen Siroki Brijeg äußerst knapp (2:1/h, 1:1/a) durchgesetzt. 

"Verdient gewonnen"

"Siroki hat verdient gewonnen, über 90 Minuten sehr konzentriert gespielt und keine Torchance zugelassen", resümierte AG-Vorstand Parits. Daxbacher, der mit seinen Kollegen per Auto vom Trainingscamp in der Flachau nach Slowenien gefahren war, sprach von einer "sehr kompakten und sicheren Abwehr" der Gäste sowie einem starken Mittelfeldspieler Wagner. "Der Brasilianer prägt das Spiel. Sie besitzen eine gute Mannschaft, aber die Aufgabe ist machbar. Wir müssen gleich im ersten Spiel in Wien eine gute Ausgangsposition schaffen", meinte der Trainer. Leicht wird es sicher nicht, noch dazu müssen die Violetten wegen der Stadionsperre nach den Ausschreitungen gegen Athletic Bilbao 2009/10 vor leeren Rängen antreten.

Die Austrianer werden zum Rückspiel Siroki - Olimpija kommenden Donnerstag nochmals einen Beobachter entsenden. Dazu wird Legionär Milenko Acimovic über seinen Ex-Verein aus Laibach zusätzlich eine DVD besorgen. Die Wiener befinden sich noch bis Sonntagabend in Flachau auf Trainingslager. Der letzte große Test vor dem Liga-Start steigt am Donnerstag anlässlich des "Tages der offen Tür" (ab 15.00) gegen Lewski Sofia (20.30 Uhr).(APA)

Share if you care.