Fränk Schleck gewinnt vor Armstrong

20. Juni 2010, 17:18
17 Postings

12 Sekunden machen am Ende den Unterschied Abschließendes Zeitfahren an Deutschen Martin

Liestal - Der Luxemburger Fränk Schleck hat die 74. Tour de Suisse vor US-Superstar Lance Armstrong gewonnen. Schleck reichte im abschließenden Zeitfahren über 29 Kilometer in Liestal am Sonntag Rang 13, um das letzte große Vorbereitungsrennen auf die Tour de France 12 Sekunden vor dem siebenfachen Toursieger und 17 vor seinem Saxobank-Teamkollegen Jakob Fuglsang (DEN) zu gewinnen.

Den Tagessieg auf der neunten Etappe sicherte sich der Deutsche Tony Martin, der Topfavorit und Titelverteidiger Fabian Cancellara aus der Schweiz um 17 Sekunden auf Platz zwei verwies. Der bis dato im Gesamtklassement führende Niederländer Robert Gesink verlor im Kampf gegen die Uhr erwartungsgemäß an Boden und belegte im Gesamtklassement Platz fünf. Der Steirer Bernhard Eisel wurde im Zeitfahren 109. und beendete die Rundfahrt mit eineinhalb Stunden Rückstand auf Rang 112. (APA)

Ergebnisse Tour de Suisse vom Sonntag: 9. Etappe, Einzelzeitfahren (29 km) in Liestal: 1. Tony Martin (GER) Columbia 32:21 Minuten - 2. Fabian Cancellara (SUI) Saxobank + 0:17 Min. - 3. David Zabriskie (USA) Garmin 0:29 - 4. Gustav Erik Larsson (SWE) Saxobank 0:48 - 5. Levi Leipheimer (USA) RadioShack - 6. Andreas Klöden (GER) RadioShack 0:52 - 7. Jakob Fuglsang (DEN) Saxobank 0:52. Weiter: 11. Lance Armstrong (USA) RadioShack 1:09 - 13. Fränk Schleck (LUX) Saxobank 1:14. Weiter: 109. Bernhard Eisel (AUT) Columbia 5:10

Endstand Gesamtwertung: 1. Schleck 35:02 - 2. Armstrong + 0:12 Min. - 3. Fuglsang 0:17 - 4. Steve Morabito (SUI) BMC 0:23 - 5. Robert Gesink (NED) Rabobank 0:27 - 6. Martin 0:27. Weiter: 112. Eisel 1:25:53

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Siegertrio v. l. n. r.: Armstrong, Schleck, Fuglsang

Share if you care.