Standard&Poor's stuft Estland hoch

11. Juni 2010, 11:11
2 Postings

Bevorstehende Euro-Einführung verbessert Länderrating

Tallinn - Die Ratingagentur Standard&Poor's hat das Länderrating Estlands wieder hinaufgesetzt und von "A-" auf "A" bei gleichbleibend stabilem Ausblick verbessert. Die Agentur begründete diesen Schritt vor allem mit dem erneut wachsenden Vertrauen in die Wirtschaft des Landes.

Letzteres wiederum dürfte mit dem erwarteten, endgültigen Grünen Licht der EU-Regierungschefs für die Einführung des Euro in Estland am 1. Jänner 2011 zusammenhängen, sagte der Leiter der Abteilung Währungspolitik in der Zentralbank, Ülo Kaasik.

Standard&Poor's hatte Estlands Ausblick bereits im Februar von "negativ" auf "stabil" angehoben. Die großen internationalen Konkurrenzagenturen beurteilen Estlands Kreditwürdigkeit derzeit mit "A1/stabil" (Moody's) und "BBB+" (Fitch). (APA)

Share if you care.