Golf: Brier am Cut vorbei

18. April 2003, 21:23
posten

Frühes Aus beim Algarve Open in Faro

Faro - Markus Brier muss nach zwei Runden bei den Algarve-Golf-Open in Faro die Heimreise antreten. Die angesagte Aufholjagd nach der verpatzten Auftaktrunden scheiterte am Karfreitag an zu wenigen Birdies. Nach einer 79-er- und einer 73-er-Runde erreichte er nur acht über Par und Platz 98, womit er den Cut verfehlte.

"Ich habe zwar heute wesentlich besser gespielt, aber zu wenige Birdies gelocht", kam Brier mit einem lachenden und einem weinenden Auge von seiner zweiten Runde zurück. Denn die 73 wäre am schweren Platz von Vale do Lobo und auffrischendem Wind am Nachmittag ganz beachtlich gewesen, sollte aber unter dem Strich um drei Schläge zu viel sein, zu schwach war die 79 vom Vortag. "Es liegt weiterhin am Putten, dass ich nicht die Ergebnisse nach Hause bringe, die mein langes Spiel verdienen würden," hadert der Wiener mit seiner Leistung auf den Grüns.

An der Spitze setzte sich der talentierte Engländer Greg Owen mit einer 70-er-Runde bei insgesamt acht unter Par schon etwas vom Feld ab, vor allem da der Schwede Fredi Jacobson mit einer 76 gewaltig ausrutschte. Mit drei Schlägen Rückstand auf Owen überraschte der 22-jährige deutsche Tourqualifikant Marcel Siem mit Platz zwei, einen weiteren Schlag zurück folgte Jacobson. (APA)

Ergebnisse Algarve Open - 2. Runde (Par 72):

1. Greg Owen (ENG) 136 (8 unter Par) - 2. Marcel Siem (GER) 139 - 3. Fredrik Jacobson (SWE) 140 - weiter: 98. Markus Brier (AUT) 152 (8 über Par)

Share if you care.