Botschaft: US-Bombardement von Volks-Mujaheddin-Stellungen im Irak

15. April 2003, 16:54
3 Postings

Mehrere Kämpfer von iranischen Kräften "entführt"

Teheran/Wien - Die US-geführten Streitkräfte haben im Irak Stellungen der iranischen oppositionellen Volks-Mujaheddin bombardiert. Dies sagte ein Sprecher der britischen Botschaft in Teheran am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

Auch iranische Kräfte sollen in den letzten Tagen gegen die Volks-Mujaheddin auf irakischem Gebiet gekämpft und dort mehrere verwundete Volks-Mujaheddin in den Iran "entführt" haben. Diese seien nun "in den Folterzentren des iranischen Regimes", so die Organisation am Dienstag in einer Aussendung. Bei den Kämpfen sollen 28 Volks-Mujaheddin getötet worden sein. Der Iran hatte die Gruppe bereits mehrmals vor Infiltrationsversuchen in das Land gewarnt. Die Volks-Mujaheddin sind die wichtigste bewaffnete iranische Oppositionsgruppe. (APA/AFP)

Share if you care.